Die Hibbelphase beginnt!

27.10.2017

Das Feedback der meisten Testleser ist angekommen. Die vielen tollen Anregungen haben mir auf den letzten Metern noch einmal sehr geholfen. An dieser Stelle ein dickes Dankeschön dafür.
Im Hintergrund wird viel gewerkelt. Ich glaube, dass mein Lektorat immer Angst hat, wenn wieder eine Mail von mir kommt. Wir hatten einen intensiven Austausch, wofür ich sehr dankbar bin.
Die Vorbereitungen für die Veröffentlichungen laufen auf Hochtouren. Ebenso findet im Geheimen eine erste Leserunde statt. Darauf freue ich mich riesig. Und am 16.11.2017, also genau in 20 Tagen ist es dann soweit. Die Hibbelphase hat also offiziell begonnen!

Release.png

Advertisements

In den Startlöchern: Seelenläufer 2

Es war wieder ein aufregender Monat. Ich habe viel Zeit mit dem Überarbeiten von Seelenläufer 2 verbracht. Den aktuellen Entwicklungsstand seht ihr hier:

Unbenannt

Alle Anmerkungen und Anregungen sind eingearbeitet, was dazu geführt hat, dass das Manuskript um 30 Seiten gewachsen ist. Es war viel Arbeit, es gab viele Veränderungen, aber das Ergebnis überzeugt mich total. Ich bin begeistert. Alles fühlt sich richtig an.
Es gibt eine weitere Nachricht. Das Cover sowie die Banner sind bereits fertiggestellt. Und wie schon beim ersten Band hat Juliane Schneeweiss wieder tolle Arbeit geleistet. Ich bin jetzt offiziell in der Hibbel-Phase. Es dauert nicht mehr lange.
Zunächst bin ich aber gespannt, was meine Testleser sagen. Sie dürfen zuerst, ihr Urteil über den zweiten Teil abgeben. Eine spannende Zeit.

aktueller Stand

Das Lektorat ist durch und hat natürlich jede Menge Anmerkungen gegeben und sogar zu einer weiteren Idee beigetragen, die ich jetzt noch umsetzen muss. Es gibt also noch Einiges zu tun, aber das Ende ist in Sicht. Meine Vorstellungen des Covers kristallisieren sich immer mehr heraus. Ich bin gespannt, wie meine Cover-Designerin dies umsetzen wird.

Und wie das so ist, kommen die besten Ideen in der Nacht. So geschehen vorgestern. Der Plot des dritten und letzten Teils entwickelt sich stetig weiter.

2017-08-24

Seelenläufer wird 1

Es ist kaum zu glauben. Vor genau einem Jahr habe ich den Button „Veröffentlichen“ gedrückt und somit „Seelenläufer“ in die Welt entlassen.

Seelenläufer

Wenige Tage später konnte man das E-Book überall kaufen, kurze Zeit später auch das Taschenbuch. Aber dies ist bei Weitem nicht alles. Ich habe tolles Feedback erhalten, habe viele buch- und schreibverrückte Menschen kennengelernt und bei den BartBroAuthors meine schriftstellerische Heimat gefunden.

Und ich habe natürlich geschrieben, weil die Geschichte ja noch nicht zu Ende erzählt ist. Und auch da bin ich auf einem guten Weg. Insgesamt kann ich mich wirklich glücklich schätzen, dass ich diesen Schritt gegangen bin. Ich würde es jederzeit wieder tun und kann jedem nur raten, schreibt und schreibt, damit ihr irgendwann euer eigenes Buch in den Händen halten könnt. Das ist ein unglaubliches Gefühl.

 

Upload und Leseprobe

Nach weiteren zwei Überarbeitungsschritten durch das Lektorat und mich war es gestern endlich soweit: Ich habe die Dateien an BoD gesendet und warte nun auf die Freigabe meines Buches. Zeit genug, einmal innezuhalten und diesen Moment zu genießen: Es ist vollbracht! „Seelenläufer“ ist auf den Weg in die Weiten der Buchwelt.

Wie es sich beim Probeexemplar gezeigt hat, kann dies jedoch einige Tage dauern. Auch die Übergabe an den Handel erfolgt nicht sofort. Aber ihr könnt sicher sein, dass ich euch umgehend darüber informiere, wenn es denn soweit ist.

Bis dahin könnt ihr ja mal in die Leseprobe reinschauen, die ich für euch bereitgestellt habe. Den Link dazu findet ihr im Menü oder einfach hier.

Viel Spaß beim Lesen!

 

 

Post vom Osterhasen

Da hat mir der Osterhase aber ein ganz besonderes Päckchen vor die Tür gelegt.

Seht selbst:

DSC_0766 [1659644]

 

Es ist wirklich ein unglaubliches Gefühl, das eigene Buch in den Händen zu halten. Seither fühlt sich die Welt irgendwie leichter, gar beschwingter an. Und das, obwohl es ja erst einmal „nur“ das Probeexemplar ist.

Jetzt dauert es aber ganz gewiss nicht mehr lange, bis „Seelenläufer“ endlich in die Weiten des Buchmarktes eintaucht und von jedem erobert werden kann, der es einzufangen vermag. Selbstverständlich werde ich berichten, wenn es heißt: „Leinen los“!

Bis dahin und allen Lesern ein frohes Osterfest und einen mindestens so fleißigen Osterhasen.

 

 

Tada!

 

Nun ist es soweit. Endlich kann ich euch das Gewand meines Romans vorstellen.

Seelenlaeufer_ebook.jpg

Und Juliane Schneeweiss, die Designerin, hat mehr als tolle Arbeit geleistet. Ich bin nicht nur völlig begeistert vom Ergebnis, sondern auch von ihrer Kreativität und Leidenschaft, die sie in das Cover gesteckt hat. An dieser Stelle möchte ich noch einmal ein großes dickes DANKESCHÖN an sie senden. Jetzt bin ich sehr gespannt, wie das Cover bei euch ankommt. Ihr dürft gerne einen Kommentar hinterlassen.

Auch der Buchsatz ist fertiggestellt, bedarf aber einer letzten Prüfung durch ein Probe-exemplar. Schon bald wird dann hier die Leseprobe zu  finden sein.

Der Roman sollte spätestens Mitte April im Handel sowie auf den üblichen Internetseiten erhältlich sein.

Bis dahin!

(Wer mehr über Julianes Arbeit erfahren möchte, sollte sich unbedingt mal auf ihrer Homepage umsehen.)

 

 

Es ist geschafft!!!

Das finale Manuskript steht. Die letzten Änderungen wurden eingearbeitet und dem Lektorat übergeben.

Es waren anstrengende Wochen, die geprägt waren von viel zu kurzen und oft sehr unruhigen Nächten. Und nicht nur mein Äußeres hat darunter gelitten. Das Haus versinkt im Chaos. Es gab häufig verbranntes Essen oder eben das aus der Tiefkühltruhe. Meine Freunde haben mich auch sicherlich schon aus ihren Kontakten gelöscht, weil ich mich nicht mehr gemeldet habe. Und Ausgehen? Bitte, was?

Jetzt kommt der für mich angenehme Teil. Das Lektorat macht sich an den Buchsatz und die Designerin entwirft das Cover. Und ich darf entscheiden! Herrlich …

Man darf gespannt sein.